Hast du Lust auf die Reise zu gehen?

Du bist nicht zufällig auf meine Seite gekommen. Uns verbindet etwas, da bin ich sicher.

Wir alle sind auf der Suche, auf der Suche nach Möglichkeiten und Wegen, unsere Beziehungen zu verbessern und uns selbst zu finden. 

Unser Leben so zu gestalten, dass wir uns wohlfühlen. Es hat etwas mit dir selbst und deinen tiefsten inneren Sehnsüchten zu tun.

Der Wunsch nach natürlicher Entwicklung und Gestaltung, ist das natürliche Prinzip des Lebens. Hast du Lust auf die Reise zu gehen?

 Dich selbst zu entdecken, deine Möglichkeiten, dass, was in dir steckt heraus zu holen und weiter zu entwickeln. Tiefste Sehnsüchte zu spüren, erkennen und leben zu können. Komm mit auf die Reise, deine Reise!

Das Streben nach Perfektion ist das Gegenteil von persönlicher Entwicklung.

Es ist eine böse Falle, eine Falle in die besonders viele Frauen tappen.  Als Mutter/ Vater, als Mitarbeiter, als Chefin/ Chef, als Partner  egal wo und wann,

wir wollen immer alles perfekt machen. Bitte nur keine Fehler machen, immer gut aussehen. Geht es dir auch so? Kennst du das?
Findest du das auch anstrengend? Wäre es nicht schön, einfach mal du selbst zu sein, so geliebt zu werden wie du bist? 
Sind die folgenden auch deine Fragen?

Wer bin ich? Was ist meine Aufgabe?

Wer darf ich sein, wer bin ich jetzt? Alles, was ich in den letzten Jahren gelernt habe, fasse ich zusammen in dem Harmony House. 
Ich möchte dir zeigen, wie du selber in die Eigenverantwortung gehst, in dich hinein horchst und die Veränderung dadurch möglich machst.

Deine Veränderung, deinen Weg entdecken und gehen zu wollen.  Mein Team und ich helfen dir. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf deinem Weg,

wenn Du unsere Begleitung brauchst.

Auf unserem Weg alles perfekt machen zu wollen, scheitern wir selber an unseren unnatürlichen Perfektionszwängen. 
Durch die permanente Orientierung nach außen kommst du nie bei dir selber an.

Spürst Du das?

Ja, es stimmt du bist nicht perfekt, ich auch nicht. Es gibt keine perfektes  Sein. Perfektion ist starr., unbeweglich.
Leben heißt Bewegung, Fluss, Veränderung, es bedeutet immer wieder neu lernen und Erfahrungen sammeln.
Und klar,  sich zu bewegen bedeutet auch dass etwas schiefgehen kann. Dann suchen wir nach Lösungen. Gehen neue Wege und verlassen

unserer Komfortzone.. schwupps schon hat sich wieder etwas verändert und wir haben uns nach vorne bewegt weiter entwickelt. 
Wir benötigen Fehler machen zu dürfen, ohne Fehler keine Entwicklung, kein Lernprozess.

Erinnere Dich !

Dadurch dass du einmal mehr aufgestanden bist als du hingefallen bist, hast du laufen gelernt.
Es war eine Entscheidung wieder aufzustehen, ein ganz starker Wille auf beiden Beinen durch die Welt gehen zu können.
Diese zu erkennen und zu wandeln, ist einer der ersten Schritte aus der Komfortzone raus zukommen, in ein Wohlgefühl. 
Zu lernen sich selber zu vertrauen, deinem Bauchgefühl vertrauen, deine eigenen Erfahrungen zu machen.

Das ist ein Weg den wir mit dir gehen möchten. 

Erkennst du dich wieder?

Spürst du Schmetterlinge im Bauch? Macht sich da etwas bemerkbar, ein Gefühl, dass du schon mal gespürt hast.
In jedem von uns ist ein einmaliges Potenzial, das sich in die Welt entfalten möchte, unser einmaliger Wesenskern.
Dieser Wesenskern ist immer bei uns. Wir sind damit schon auf die Welt gekommen.  Lass uns dir diese Entfaltungsmöglichkeit geben.

Wir geben dir Licht und fruchtbaren Boden um das Potenzial dass du schon immer in dir hattest, 
aufblühen zu lassen. Lass uns der Dünger sein, den die zarte Pflanze braucht, damit sie noch prächtiger blühen  kann.

Werde wer du bist!

Dies zu begleiten ist eine wunderbare Aufgabe, die wir im Team mit dir gemeinsam erarbeiten.Es ist eine Entscheidung mit der alles beginnt,

deine Entscheidung: etwas verändern  zu wollen. Wenn du in die Eigenverantwortung gehst und diese Entscheidung getroffen hast, sind wir

an deiner Seite und begleiten dich.

Sei die beste Ausgabe von dir selbst.

Es ist wunderbar zu erleben, wenn unsere Gäste sich auf diesen Weg begeben und ihre Möglichkeiten erkennen.
Der Sinn des Lebens besteht darin seine Begabung zu finden. Der Zweck des Lebens ist sie zu verschenken.
Genau das ist meine Motivation, für dich da zu sein, dass Harmony House gegründet zu haben. Im innen zu sein um nach außen hin klar zu sein.

Diese Welt zu einer besseren zu machen, in dem die Menschen sich synergetisch unterstützen.
Lass uns starten, wir haben es in der Hand, jeder einzelne von uns kann etwas dazu tun. 

Die Reise beginnt immer bei einem selber.

Meine Reise begann vor einigen Jahren und ich bin dankbar für jeden Schritt. 
Es benötigt immer ein „Warum“, bevor Mensch in die Veränderung geht. Es ist der Treibstoff der Dich  in Bewegung bringt um persönliche Ziele zu realisieren.


Visualisiere Deine Ziele…

Think big

Jetzt stehe ich hier und kann nicht anders, ich nehme dich gerne mit auf die Reise. 

Lass das Harmony House eine Station deiner Reise sein.
Wenn du eine Tür öffnest, wird sich eine weitere öffnen. Andere Türen werden geschlossen werden. All das gehört zu deiner Entwicklung. 
Werfe deinen Anker in das Niemandsland und schau was passiert. Ich hab es gemacht, habe die Herausforderung angenommen und es ist etwas

wunderbares entstanden. Zuerst bin ich zaghaft aus meiner Komfortzone heraus. Immer der Ankerkette entlang,  weiter hinaus immer weiter , die

nächste Komfortzone erreicht. Erst bin ich langsam gegangen, manchmal rückwärts, dann habe ich Vertrauen bekommen und bin sehr zielstrebig

drauf zugegangen, ohne zu wissen was mir auf dem Weg begegnen könnte. Vertrauen in das was ich tue, meinem Bauchgefühl folgend, in

Eigenverantwortung Entscheidungen treffen. Fehler machen, korrigieren und andere Wege gehen lernen. Und immer wieder sind mir Menschen

begegnet die mich dabei unterstützt haben, meinen Weg zu finden, mich zu entdecken und mir etwas auf mit auf meinem Weg gaben.

Ich sende eine Frequenz , die bei einem Empfänger ankommt und erhalte Resonanz.
Meine Gedanken und meine Worte gestalten mein Leben. 
Ich bestimme selber auf welcher Frequenz ich schwinge, indem ich meine Gedanken meine Sprache  sorgfältig wähle.

Herzlichst deine

Antje